Kinder, Jugend & Familie

Kinder, Jugend & Familie

Wir sind Partner im Landesprogramm „Stärke“

Das Landesprogramm STÄRKE hat zum Ziel, Eltern durch Bildungsangebote in ihren Erziehungskompetenzen zu stärken und zu unterstützen. Das Programm wurde am 01.09.2008 durch die Landesregierung Baden- Württemberg gestartet und wird seit dem 01.07.2014 in weiterentwickelter Form fortgeführt.

Staerke

Das Landesprogramm „Stärke“ unterstützt die Eltern in folgenden Situationen :

Wenn Sie Innerhalb des ersten Lebensjahr Ihres Kindes ein Familienbildungsangebot besuchen möchten, es Ihnen jedoch schwer fällt, die anfallenden Gebühren selbst zu tragen, können Ihnen die Kosten bis zu einem Betrag von 100,-€ erlassen werden.

Die Voraussetzungen hierzu liegen vor, wenn mindestens eine der folgenden Punkte zutrifft:

  • Bezug von Hartz IV
  • Bezug von BAfÖG
  • Bezug von Sozialhilfe
  • Bezug von Berufsausbildungsbeihilfe (BAB)
  • Bezug von Meister- BAföG
  • Bezug von Ausbildungsgeld für behinderte junge Menschen
  • Bezug von Kinderzuschlag
  • Bezug eines Gründungszuschusses oder von Einstiegsgeld
  • Privatinsolvenz
  • Bezug von Wohngeld
  • Bezug von Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz

Bitte wenden Sie sich für die Antragstellung rechtzeitig vor Beginn eines Kurses an die Leiterin der Familienbildung:

Claudia.weber@drk-lahr.de oder 07821/ 9818423

Außerdem gibt es Kursangebote für Familien in besonderen Lebenslagen.

Ein wichtiges Ziel des Landesprogramms STÄRKE ist die Unterstützung von Familien in besonderen Lebenssituationen durch spezielle, auf die Situation und Themen dieser Familien ausgerichtete Familienbildungsangebote. Diese Angebote können Sie unabhängig vom Alter Ihrer Kinderwahrnehmen, und jedes Elternteil kann einmalig kostenfrei an einem speziellen Bildungsangebot teilnehmen.

Familien in besondere Lebenssituationen können insbesondere sein:

  • Alleinerziehende
  • Familien mit einem Elternteil unter 18 Jahren
  • Familien mit Mehrlingsgeburten
  • Familien in prekären finanziellen Verhältnissen
  • Familien mit Gewalterfahrung
  • Familien mit einem kranken, behinderten oder von Krankheit und Behinderung bedrohten Familienmitglied
  • Familien mit Migrationshintergrund
  • Familien mit Pflege-oder Adoptivkindern
  • Familien, die einen Unfall oder den Tod eines Familienmitglieds bewältigen müssen
  • Familien in Trennung und Scheidung sowie Patchwork

Fragen Sie bei uns nach, wenn Sie Fragen haben oder unsicher sind.
Claudia.weber@drk-lahr.de oder 07821/ 9818423