DRK Presseinformationen https://www.drk-lahr.de de DRK Tue, 06 Oct 2020 12:01:43 +0200 Tue, 06 Oct 2020 12:01:43 +0200 TYPO3 EXT:news news-32 Tue, 06 Oct 2020 11:06:34 +0200 DRK bittet dringend um Blutspenden https://www.drk-lahr.de/aktuell/presse-service/meldung/drk-bittet-dringend-um-blutspenden.html Nächster Blutspendetermin am: Dienstag, dem 20.10.2020 von 14:00 Uhr bis 19:00 Uhr Hallensportzentrum, Martin-Luther-Str. 22 77933 Lahr  

Wie der DRK-Blutspendedienst mitteilt, sind die Bestände der Blutkonserven in den letzten Tagen stark gesunken. Ursachen seien die anhaltende Urlaubszeit, die hohen Temperaturen der letzten Wochen sowie der Ausfall zahlreicher Blutspendetermine, da zahlreiche Räumlichkeiten aufgrund der Corona-Beschränkungen nicht genutzt werden können. Eine ausreichende Anzahl an Blutspenden ist für die Heilung und Lebensrettung aber oftmals das wichtigste Kriterium. Unfallopfer, Patienten mit Krebs, schweren Erkrankungen, werdende Mütter, Neugeborene – die Liste der Patienten ist schier unendlich. Täglich werden für Patienten in Deutschland 15.000 Bluttransfusionen benötigt. Durch den aktuell hohen Bedarf in den Kliniken werden dringend Blutspenden benötigt. Das DRK lädt Sie zum nächsten Blutspendetermin am

 

Dienstag, dem 20.10.2020

von 14:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Hallensportzentrum, Martin-Luther-Str. 22

77933 Lahr

 

ein.

 

Auch in „Corona-Zeiten“ ist die Blutspende sehr sicher. Um in den genutzten Räumlichkeiten den erforderlichen Abstand zwischen allen Beteiligten gewährleisten zu können und Wartezeiten zu vermeiden, findet die Blutspende ausschließlich mit vorheriger Onlineterminreservierung statt: https://terminreservierung.blutspende.de/m/lahr-hallensportzentrum

                                       

Blutspendetermine werden beim DRK unter Kontrolle und in Absprache mit den Aufsichtsbehörden unter den höchsten Hygiene- und Sicherheitsstandards durchgeführt. Die Mitarbeiter sind für derartige Situationen besonders geschult. Das Infektionsrisiko liegt daher weit unter dem „sonstiger“ Alltagssituationen!

 

Wie auch sonst gilt: Gehen Sie nur zur Blutspende, wenn Sie sich gesund und fit fühlen. Menschen mit Erkältungssymptomen (Husten, Schnupfen, Heiserkeit, erhöhte Körpertemperatur) werden nicht zur Blutspende zugelassen. Wenn Sie Kontakt zu einem Coronavirus-Verdachtsfall hatten oder sich in den letzten Wochen einen Risikogebiet aufgehalten haben, müssen Sie bitte bis zur nächsten Blutspende vier Wochen pausieren.

 

Bei Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiter der kostenfreien Service-Hotline unter 0800-1194911 zur Verfügung. Zusätzliche Informationen finden Sie auch im Internet unter www.blutspende.de/informationen-zum-coronavirus

]]>
news-31 Fri, 25 Sep 2020 13:34:50 +0200 Hunde dürfen abschwimmen https://www.drk-lahr.de/aktuell/presse-service/meldung/hunde-duerfen-abschwimmen.html DRK-Hundestaffel probt im Hornberger Freibad die Suche nach vermissten Personen. Zur Belohnung hieß es für die Hunde im Anschluss „ab ins Wasser“. Von Petra Epting
Hornberg. Tierischen Besuch hatte das Freibad Hornberg am Sonntagnachmittag. Da trainierte eine Hundestaffel des DRK-Kreisverbands Lahr.
Zur Belohnung hieß es für die Vierbeiner im Anschluss „abschwimmen“ im extra weniger gechlorten Wasser und mit einem niedrigeren Wasserpegel als sonst.
Dabei waren neben dem DRK-Kreisgeschäftsführer Joachim Hurst auch die Staffelleiter Ralf Moos und Sabine Bernhagen sowie Ausbilderin Elvira Fischer-Leicher. Der
DRK-Kreisverband Lahr sei seit rund einem Jahr dabei, eine Hundestaffel aufzubauen, informierte Joachim Hurst.
Trainiert werde die Flächensuche und das Mantrailing. „Allerdings wurden wir durch Corona etwas ausgebremst“, berichtete Ralf Moos. Derzeit umfasst das Team neun Leute mit neun Hunden. Weitere Interessierte mit oder ohne Hund dürfen sich gern beim Kreisverband melden. Denn auch „Opfer“, also Personen, die vermisste Menschen spielen, werden gebraucht. Trainiert wird in der Regel zweimal wöchentlich. Waldgebiete gesucht Alles läuft im Ehrenamt, die Teilnehmer opfern eine Menge an Freizeit. Angefordert wird die Staffel, die jährlich so einige Einsätze absolviert, im Ernstfall von den Leitstellen oder der Polizei. In den allermeisten Fällen geht es darum, vermisste Personen aufzuspüren. Gerade für das Training werden daher immer wieder Waldgebiete gesucht.

Ralf Moos freut sich beispielsweise über die große Unterstützung der Firma Vogel-Bau aus Kippenheimweiler, die dafür regelmäßig Gelände und ihr Kieswerk zur Verfügung stellt. „Die Hunde werden darauf trainiert, Menschen zu suchen und nicht Rehe zu jagen“, stellt Joachim Hurst klar. Denn hier und da gebe es für diese wichtigen Übungseinheiten Vorbehalte von Waldbesitzern und Jägern. Wie wichtig die Hundestaffeln aber in Zeiten sind, wo der Wald voll von Freizeitsportlern und Wanderern ist, die verunglücken können, erklärt sich von selbst. Bürgermeister Siegfried Scheffold habe auf die Anfrage, einmal das Schwimmbad nutzen und abschwimmen zu dürfen, sofort Ja gesagt, erläuterte Hurst. Auch der Förderverein Freibad hätte keinerlei Einwände signalisiert. „Such und find“, lautete das Kommando von Elvira Fischer-Leicher nach dem Anlegen des Geschirrs. Quasi der Startschuss für den Hund, mit der Suche zu beginnen. Mit dem Ergebnis im für die Hunde unbekannten Terrain zeigte sich die Ausbilderin mitunter nicht ganz so zufrieden, weil doch einige Anfängerhunde dabei waren. Diese mussten im Schwimmbad versteckte Personen finden und dabei ganz allgemein den Menschen riechen, was das Merkmal bei der Flächensuche ist, wobei die Hunde da oft in „abnormalem Gelände“ suchen. Der Unterschied zwischen einem Mantrailer und anderen Suchhunden besteht darin, dass der Mantrailer bei der Suche verschiedene menschliche Gerüche voneinander unterscheiden kann und sich trotz vieler Verleitungen ausschließlich an den Geruchsmerkmalen der gesuchten Person orientiert. Zweijährige Ausbildung Die Ausbildung bei der DRK-Hundestaffel dauert zwei Jahre. An deren Ende steht eine Abschlussprüfung, die für Hund und Hundeführer nicht ohne ist. Die Ausbildung umfasst auch eine Menge Theorie mit einigen Kursen für die Hundeführer. Die Hornbergerin Vanessa Hurst wird beim DRK-Kreisverband Lahr zudem für die Erste Hilfe am Hund ausgebildet – für den Einsatz bei Un- und Notfällen.

]]>
news-30 Fri, 24 Jul 2020 04:33:24 +0200 Sommerschlussverkauf im Kleidertreff https://www.drk-lahr.de/aktuell/presse-service/meldung/sommerschlussverkauf-im-kleidertreff.html Sommerschlussverkauf im Kleidertreff von Montag 27.7.2020 bis Freitag 7.8.2020. 50%auf alle Sommer-Damen/Herren/Kindermode. Der Kleidertreff geht in die Sommerpause von Montag 10.8.2020 bis einschl. Freitag 4.9.2020.

Ab Montag 7.9.2020 ist der Kleidertreff dann wieder für Sie geöffnet.

Während der Sommerpause und außerhalb der Öffnungszeiten bitte keine Spenden vor dem Laden ablegen!

 

Spenden: ab sofort keine Sommerwarenannahme mehr!

Bis zur Sommerpause und ab September nehmen wir gerne Herbst/Winterware an.

Wenn möglich, die Spenden bitte in Säcken /Tüten vorbeibringen.

 

Nach der Sommerpause gibt es schöne Oktoberfest und Herbstware!

 

]]>
news-29 Mon, 25 May 2020 14:55:44 +0200 Kinderschwimmkurse 2020 https://www.drk-lahr.de/aktuell/presse-service/meldung/kinderschwimmkurse-2020.html Fit in den Pfingstferien Nachdem die Lockerungsmaßnahmen ab dem 02.06 auch die Durchführung von Kinderschwimmkurses erlaubt, bietet die Wasserwacht des DRK Sulz auch im Jahr 2020 wieder Schwimmkurse im Naturbad Sulz an. Geplant sind in den Pfingstferien sechs Anfängerkurse und zwei Aufbaukurse. Der Preis beträgt pro Kurs 60 Euro und wird aufgrund der rechtlichen Vorgaben sowie dem darauf basierenden Hygienekonzept mit maximal 8 Teilnehmer durchgeführt.

Der Aufbaukurs richtet sich an alle Schwimmer, welche das Seepferdchen bereits absolviert haben. Angedacht ist:

  • Festigung der Schwimmtechniken
  • Aufbau Kraft- und Kraftausdauer
  • Schwimmabzeichen Seeräuber und Seehund Trixi

Informationen und Anmeldung für die Schwimmkurse bei:

Michael Markwirth (Tel. 274 3976) oder
E-Mail: wasserwacht@ov-sulz.drk.de

]]>
news-19 Mon, 16 Dec 2019 17:00:00 +0100 Tanzen macht glücklich https://www.drk-lahr.de/aktuell/presse-service/meldung/tanzen-macht-gluecklich.html Der Kurs Tanzen macht glücklich ist grundsätzlich für alle Menschen, die Freude an Bewegung, Musik und Geselligkeit haben. Das gesellige Tanzen mit musikalischer Begleitung bietet Ihnen Ausgleich, Entspannung, Konzentration und Kommunikation. Außerdem werden im Kurs Spaß und Freude keinesfalls zu kurz kommen.

Sie können gerne auch alleine kommen. Tänzerische Erfahrungen sind nicht erforderlich.

Takt für Takt Vitalität und Lebensfreude
Tanzen fördert die Konzentration, Reaktion, Beweglichkeit,
Koordination und Balance,
wirkt positiv auf Herz, Kreislauf, Stoffwechsel und das
vegetative Nervensystem,
trainiert das Gedächtnis,
vermittelt Erfolgserlebnisse
und erweitert den Blick auf die Welt.
Tanzen erfrischt die Seele und macht Spaß!

Das Kursprogramm beinhaltet:

  • Round Dance
  • Tänze aus der internationalen Folklore in vereinfachter Form und Figurenfolge
  • Tanzformen mit Elementen der Standardtänze
  • Lateinamerikanische Tanzstile
  • Line Dance

Ort:                             Bürgerhaus in Mietersheim

Uhrzeit:                      14.30 Uhr bis 15.30 Uhr

Beginn:                     14.01.2020

Schnupperkurs:       6 x

Kosten:                      21€

 

Weitere Informationen und Kontakt über das Rote Kreuz in Lahr

Karin Ruder Tel. 07821/9 81 84 0

]]>
news-3 Sat, 13 Apr 2019 08:00:00 +0200 Teenie-Shopping-Aktion | Ein aktiver Beitrag, ergänzend zu den Demonstrationen zum Thema Klimaschutz. Nachhaltiges Handeln beim Thema Kleidung. https://www.drk-lahr.de/aktuell/presse-service/meldung/teenie-shopping-aktion-ein-aktiver-beitrag-ergaenzend-zu-den-demonstrationen-zum-thema-klimaschutz-nachhaltiges-handeln-beim-thema-kleidung.html Seit einigen Wochen gehen auch in der Ortenau Schüler im Rahmen der Klimaschutzbewegung „Friday´s for future“ auf die Straße. Es geht Ihnen um die große Politik. Aber die Schüler können auch im Kleinen bei sich selbst anfangen. Zum Beispiel, indem sie nicht immer nur neue Kleidung tragen, sondern auf bereits gebrauchte Kleider in gutem Zustand zurückgreifen. Auch das ist ein Beitrag zum Klimaschutz.
Aus diesem Anlass wollen wir als DRK-Kreisverband Lahr im Rahmen einer speziellen Teenie-Shopping-Aktion Jugendlichen/jungen Erwachsenen die Möglichkeit anbieten, in den Osterferien die Kleiderschränke auszumisten und die nicht mehr benötigten Kleider, Schuhe, Modeschmuck und/oder Taschen nach den Ferien bei uns abzugeben/zu spenden. Alle Spenden werden von unserem Kleidersortier-Team sortiert und bilden das Shopping-Angebot welches im Rahmen eines Teenie-Shopping Tags am Samstag, den 18. Mai von 9:00 – 14:00 Uhr den Jugendlichen/jungen Erwachsenen angeboten wird.
Für kleines Geld können sich die Shopping-Besucher neu einkleiden. Die Einnahmen aus dem Verkauf fließen direkt in die soziale Arbeit des DRK Kreisverband Lahr.

Weitere Informationen:

Lahrer Zeitung  |  Baden Online  |  Badische Zeitung

 

]]>
news-21 Wed, 28 Nov 2018 02:01:00 +0100 „Fit fürs Babysitten“ – Babysitterkurs in neuer Kooperation mit dem Generationen Netzwerk Hohberg e.V. https://www.drk-lahr.de/aktuell/presse-service/meldung/drk-mitarbeiter-werben-im-kyffhaeuserkreis-neue-mitglieder.html Am Samstag, 17.November, hielten acht Teenie-Mädchen am Ende des dreitägigen Babysitterkurs „Fit fürs Babysitting“, stolz Ihren „DRK- Babysitter-Pass“ in den Händen. Der DRK-Babysitterkurs ist ein neues Angebot vom Verein Betreutes Wohnen Generationen Netzwerk Hohberg e.V. in Kooperation mit dem DRK Kreisverband Lahr e.V.

An drei Kurstagen vermittelte die DRK-Übungsleiterin Ute Zachmann den Teilnehmerinnen Wissen und Praxisbeispiele in den Bereichen: Säuglingspflege, Entwicklung & Spielmöglichkeiten vom Säugling bis hin zum Schulkind, Aufsichtspflicht und welche Rechte und Pflichten habe ich als Babysitter. Ergänzt wurde der Babysitterkurs mit einem kleinen Einblick in die „Erste Hilfe am Kind“.

Gut ausgebildet und vorbereitet stehen diese Babysitter nun zur Vermittlung in den Startlöchern. Eine Babysittervermittlung erfolgt durch den Verein Betreutes Wohnen Generationen Netzwerk Hohberg e.V. und durch den DRK Kreisverband Lahr

 

Nähere Infos erhalten Sie unter:

Betreutes Wohnen Generationen Netzwerk Hohberg e.V., Tel.: 07808/7556 Mail: kontakt@bw-generationnetzwerk.de

DRK KV Lahr e.V. , Alte Bahnhofstr. 10/3, 77933 Lahr, Tel. 07821/98184-0, Mail info(at)drk-lahr.de, www.drk-lahr.de

]]>
news-11 Fri, 23 Mar 2018 00:00:00 +0100 Jubiläums-Familienfest der DRK-Familienbildung war ein großer Erfolg https://www.drk-lahr.de/aktuell/presse-service/meldung/drk-bildet-33-neue-sanitaetshelfer-innen-aus.html Viele Gäste haben sich trotz frostiger Temperaturen auf den Weg gemacht, um dabei zu sein und mitzufeiern.

20 Jahre lang gibt es nun schon die Familienbildungs-Abteilung  und ist über die vielen Jahre zu einem wichtigen Teil des Kreisverbandes geworden.

Mit großem Engagement waren vielfältige Aktionen zum Mitmachen, Staunen und Genießen aufgebaut. Von Kinderschminken , Kasperle-Theater , Osterhäschen-Backstube, Familien-Foto-Aktion, Massage-Ecke und Osterkörbchen basteln war alles mit dabei.

Auch das Kleiderlädele hatte eigens eine Sonderaktion mit Kinderkleidung vorbereitet und in der Nähstube konnten Tanzröckchen hergestellt werden.

Da gab es viel zu tun und die Zeit verging wie im Flug. Alle waren mit Spaß und Freude dabei, bis nach der letzten Kasperle Vorstellung die Gäste verabschiedet wurden.

]]>
news-22 Wed, 09 Aug 2017 08:37:00 +0200 Der DRK-KleiderTreff zeigte eine Top-Modenschau https://www.drk-lahr.de/aktuell/presse-service/meldung/der-drk-kleidertreff-zeigte-eine-top-modenschau.html Ein erfolgreiches Konzept stellte sich am Samstag, den 22. Juli nachmittags beim Fest der Kulturen auf dem Lahrer Marktplatz. Die Rotkreuz Nähstube und der DRK-KleiderTreff zeigten in einer Top-Modenschau das umfangreiche Angebot an Bekleidung. Models zwischen 6 und 81 Jahren, unterschiedlichster Konfektionsgrößen und auch Herkunftsländern präsentierten Damen-, Herren,- und Kinderbekleidung.

„Das sind schon fast Profis“, so eine Zuschauerin im Gedränge vor der Showbühne. Mehr Lob ging fast nicht mehr, denn die etwa 35 Kinder, Frauen und Männer, darunter auch Mitarbeiter der Kreisgeschäftsstelle des Roten Kreuzes, taten einen sehr guten Job. Und Organisatorin Ute Zachmann fiel ein Stein vom Herzen, als die Modenschau nach einer halben Stunde vorbei war.

]]>
news-23 Thu, 03 Aug 2017 08:44:00 +0200 „Fit fürs Babysitting“ – Ein Rückblick https://www.drk-lahr.de/aktuell/presse-service/meldung/fit-fuers-babysitting-ein-rueckblick.html Im Rahmen des Lahrer Sommerferienprogramms fand diese Woche ein 3-tägiger „Fit fürs Babysitting“ Kurs statt (Mo. 31.07./Die. 01.08. und Mit 02.08.2017). 14 Mädchen im Alter von 13 – 16 Jahren erwarben Kenntnisse in den Bereichen Säuglingspflege, Entwicklung der Kinder von 0-8 Jahren und altersgerechte Spielmöglichkeiten.

Übungsleiterin Ute Zachmann erarbeitete ebesnso zusammen mit den Babysitterinnen die Themen Aufsichtspflicht, Rechte&Pflichten eines Babysitters und das Thema Unfallgefahren/-verhütung. Einen kleinen „Erste Hilfe am Kind“ Kurs erhielten die Babysitter durch Übungsleiter Max Holzwart. Nach einem erfolgreichen Testergebnis erhielten alle 14 Babysitterinnen Ihren „DRK Babysitter Pass“.

Sie sind nun qualifiziert Babysitter und können über die Taschengeldbörse Lahr (Schlachthof Jugend  & Kultur Tel. 07821-981185) oder beim DRK KV Lahr (Ute Zachmann, Tel. 07821-981840 oder ute.zachmann(at)drk-lahr.de) vermittelt werden.

Nähere Infos:

https://www.drk-lahr.de/kinder-jugend-familie/babysittervermittlung/

https://www.drk-lahr.de/kinder-jugend-familie/babysitterausbildung/

Bildquelle: DRK-Lahr

]]>
news-24 Tue, 01 Aug 2017 08:56:00 +0200 „Tag der offenen Tür“ vom 08.Juli https://www.drk-lahr.de/aktuell/presse-service/meldung/tag-der-offenen-tuer-vom-08juli.html Am Samstag, den 08. Juli lud der DRK Kreisverband Lahr zum „Tag der offenen Tür“ ein.

Im Rahmen dieser Veranstaltung erfolgte die offizielle Eröffnung des neuen „DRK KleiderTreff“,  der „Rot Kreuz Nähstube“ und des neuen Schulungszentrums.

Bei einem gemeinsamen Rundgang schauten sich Oberbürgermeister Dr. Wolfgang G.Müller, Bürgermeister Schöneboom und 1. Vorsitzende des DRK KV Lahr Frau Sigrid Lettau zusammen mit Mitarbeitern und Ehrenamtlichen des Kreisverbands Lahr die neuen Räumlichkeiten und Projekte an.

]]>
news-25 Tue, 21 Feb 2017 08:59:00 +0100 Eröffnung des neuen DRK KleiderTreffs https://www.drk-lahr.de/aktuell/presse-service/meldung/eroeffnung-des-neuen-drk-kleidertreffs.html Die Lahrer Zeitung, der Lahrer Anzeiger und die Badische Zeitung veröffentlichten Berichte über die Eröffnung des neuen „DRK KleiderTreffs“. Wir, der Kreisverband des DRK-Lahr ermöglicht mit dem „KleiderTreff“ Menschen mit geringem Einkommen tolle Kleidung zu kaufen. Kleider können zu den Öffnungszeiten gespendet werden.

Hier geht es zu den Berichten der Zeitung:

http://www.lahrer-zeitung.de/inhalt.lahr-mehr-platz-zum-stoebern-und-plaudern.6aff5bf4-cf0c-4bf1-8188-a4f943c97bcd.html

http://www.badische-zeitung.de/lahr/der-drk-kleidertreff-ist-eroeffnet

http://www.bo.de/lokales/lahr/einkaufsladen-mit-gespendeten-kleidern

Nähere Infos zum „DRK KleiderTreff“  bekommen Sie bei Ute Zachmann, die auch für das Projekt „Rot Kreuz Nähstube“  und  Integrationsprojekte zuständig ist:

Tel: 07821/ 98184-0
E-Mail: ute.zachmann(at)drk-lahr.de
Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes unter http://www.drk-lahr.de

Wer ehrenamtlich im KleiderTreff  oder bei der Nähstube mithelfen möchte, darf sich gerne beim DRK melden.

]]>
news-26 Tue, 17 Jan 2017 09:01:00 +0100 DRK-Lahr: Flüchtlinge besuchen Erste-Hilfe-Kurse https://www.drk-lahr.de/aktuell/presse-service/meldung/drk-lahr-fluechtlinge-besuchen-erste-hilfe-kurse.html Die Badische Zeitung veröffentlichte einen Bericht von Klaus Schweizer über unser Flüchtlingsprojekt.
Wir, der Kreisverband des DRK-Lahr ermöglichen es Flüchtlingen Erste-Hilfe-Kurse zu besuchen.
Finanzielle Unterstützung bekommt das Projekt durch Spendengelder vom Freundeskreis Flüchtlinge Lahr, bei dem wir uns herzlich bedanken!

Hier geht es zum Bericht in der Badischen Zeitunghttp://www.badische-zeitung.de/lahr/fluechtlinge-werden-in-lahr-zu-ersthelfern

Nähere Infos zu den Erste-Hilfe-Kursen bekommen Sie bei Ute Zachmann,
die neben weiteren tollen Projekten auch für die Integrationsprojekte zuständig ist:

Tel: 07821/ 98184-0
E-Mail: ute.zachmann(at)drk-lahr.de
Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes unter http://www.drk-lahr.de

Möchten auch Sie helfen unsere aktuellen Projekte und das DRK-Lahr zu unterstützen?
Hier geht es zu unserer Spendenseite.

Oder interessieren Sie sich selbst für einen Erste-Hilfe-Lehrgang?
Hier geht es zu unseren Kursen.

]]>
news-27 Wed, 23 Nov 2016 09:05:00 +0100 150 Jahre Jubiläum DRK https://www.drk-lahr.de/aktuell/presse-service/meldung/150-jahre-jubilaeum-drk.html news-28 Fri, 08 Jul 2016 09:09:00 +0200 Das DRK in 3 Minuten https://www.drk-lahr.de/aktuell/presse-service/meldung/das-drk-in-3-minuten.html